Palmer
Hargreaves
Editor
Klaus Vogt

Sind Algorithmen gefährlich? Auf der Digital-Konferenz
re:publica diskutieren IT-Experten, Verbraucher- und Datenschützer darüber, ob automatisierte Entscheidungen reguliert werden müssen. Denn die sind weit weniger neutral und harmlos, als es scheint.

Innerhalb von 700 Millisekunden platziert der Aktienhändler an der Frankfurter Börse 3.500 Order. Oder, umgerechnet auf einen zehnstündigen Arbeitstag: 180 Millionen Käufe und Verkäufe. Mithilfe von Algoritmen, die ihm die Entscheidungen abnehmen, haut er die  Order in einem Tempo raus, das selbst den legendären Börsenmakler Jordan Belfort aus dem Film „The Wolf of Wall Street“ wie einen Waisenknaben aussehen lassen. 

Der Hochfrequenzhandel an den Finanzmärkten ist eine der riskantesten Anwendungen von Algorithmen. Doch sie bestimmen noch viel mehr: Sie ermitteln die Preise von Flugtickets, entscheiden über unsere Kreditwürdigkeit und die Produkte, die uns bei Amazon angeboten werden. Oder darüber, welche Einträge es auf der Google-Trefferliste nach oben schaffen. In den USA überlässt man ihnen sogar die Entscheidung darüber, ob Straftäter auf Bewährung freikommen und wie hoch das Risiko ist, dass diese wieder rückfällig werden. Die Stadtverwaltung von New York lässt Algorithmen berechnen, wie hoch das Risiko für eine Person ist, obdachlos zu werden und welches Kind für welche weiterführende Schule geeignet ist. Beim „Predictive Policing“ wird berechnet, wie sich die Kriminalität in bestimmten Stadtteilen entwickelt. Die Medizin-Plattform WAVE sagt per Algorithmus lebensbedrohliche Zustände und den Tod von schwer kranken Patienten voraus. Auch die moderne Arbeitswelt tickt längst im Rhythmus der Algorithmen, zum Beispiel bei der Bewerbervorauswahl.

Kurz: Algorithmen haben einen massiven Einfluss auf unser Leben. Wir brauchen daher dringend einen TÜV für Algorithmen. 

Algorithmen sind subjektiv 
Warum? Weil das so genannte Algorithmic Decision Making (ADM), die automatisierte Entscheidungsfindung, zwar im Mantel mathematischer Objektivität daher kommt, aber alles andere als neutral ist. Denn Algorithmen verarbeiten immer nur die Daten, die wir ihnen zur Verfügung stellen. Schon diese Auswahl ist in der Regel alles andere als objektiv. Im Gegenteil: Sie ist oft politisch, tendenziös verzerrt, chaotisch, häufig unvollständig. Und manchmal sogar gefälscht. Wir Menschen sind eben nicht neutral: Wir pflegen unsere Vorurteile und verfolgen eigene Interessen. Also tun Algorithmen dies auch, denn sie sind von Wissenschaftlern, Programmierern, Data Scientists, staatlichen Institutionen und Unternehmen erschaffen. Wir brauchen daher dringend eine Kontrollinstanz für die Wirkung von Algorithmen und mehr Transparenz, was die Big Data-Basis ihrer Entscheidungen betrifft.                                      

Gefährliche Feedbackschleifen
Und selbst wenn Daten tatsächlich sauber sind: Sie spiegeln immer noch vorhandene gesellschaftliche Ungleichheiten, Normen und Vorurteile wider. Leichtfertig genutzt, können sie Erkenntnisse verzerren, Vorurteile bestätigen, Phänomene aufblähen. So entstehen gefährliche Feedbackschleifen: Auf der Website „Beauty.AI“ können Menschen ihre Porträtbilder hochladen und wie in einem Schönheitswettbewerb bewerten lassen. Doch die Schönheit liegt nicht mehr im Auge des Betrachters: Die Jury ist ein Algorithmus, der angeblich ganz objektiv die Attraktivität der Menschen bewertet. Das war das Versprechen. Das Ergebnis: Sämtliche Sieger waren weiß. Es geht sogar noch rassistischer: Afrikaner wurden von einem Gesichtserkennungstool in die Schublade „Gorilla“ eingeordnet. Tay, der Microsoft Chatbot, der als selbstlernendes System die Ausdrucksweise seiner Kontakte erlernen sollte, leugnete nach nur einem Tag den Holocaust und wurde schnell wieder aus dem Netz genommen.  

Unternehmen und Institutionen, die Algorithmen einsetzen, können sich also nicht herausreden, keinen Einfluss auf diskriminierende Entscheidungen von Algorithmen zu haben. Oder nicht zu wissen, wie die selbstlernenden Teile der Systeme ihre abschließenden Entscheidungen treffen. Schließlich haben sie diese selbst programmiert. Die Rechenschaftspflicht gegenüber den von Algorithmen-Entscheidung Betroffenen und die Verantwortung für die Auswirkungen dieser Entscheidungen können die Anwender dadurch nicht verweigern.   

Wie knackt man die Black Box? 
Wenn Algorithmen also nicht ohne Fehler agieren, wenn sie rassistisch und sexistisch sind, muss man sie kontrollieren und dafür in die Black Box „Algorithmus“ hineinsehen können. Doch genau das verweigern Anwender und Entwickler aus verschiedenen Gründen: zu komplex und deshalb für Laien unverständlich sei die technologische Basis dahinter. Selbst Entwickler können oft schon nicht mehr nachvollziehen, wie ein Algorithmus entscheidet. Außerdem falle die Algorithmus-Rezeptur unter das Betriebsgeheimnis. Coca Cola verrate ja auch nicht seine Zutaten. Zudem seien offene Systeme zwar transparenter, aber damit auch erst recht anfälliger für Manipulation. 

Transparenz und Kontrolle 
Doch wie können wir verhindern, dass der zunehmende Einsatz von Künstlicher Intelligenz die Grund- und Verbraucherrechte einschränkt? Wie kann man mehr Transparenz schaffen und mehr Kontrolle erlangen? Hilft die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die ab 25. Mai in Kraft trifft, die Algorithmen besser zu überprüfen oder sogar an die Kette zu legen?

Nur begrenzt, denn die DSGVO verbietet nur vollständig automatisierte Entscheidungen, die unmittelbare rechtliche Relevanz oder andere erhebliche Auswirkungen haben. Weiterhin zulässig sind Systeme, die menschliche Entscheidungen vorbereiten und Empfehlungen geben. „Für die fehlerhafte Bewertung oder systematische Diskriminierung ganzer Gruppen durch automatisierte Entscheidungen ist die neue Regulierung blind", sagt Wolfgang Schulz vom Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg, der das Gesetz im Auftrag der
Bertelsmann-Stiftung analysiert hat
.  

Bundesanstalt für Algorithmenaufsicht
Auch Verbraucherschützer beschäftigt das Thema. Die Verbraucherzentralen haben Recht, wenn sie fordern, dass algorithmenbasierte Entscheidungsprozesse so gestaltet werden müssen, dass sie die „Entscheidungssouveränität und informationelle Selbstbestimmung von Verbrauchern gewährleisten“. Hierfür müsse ein staatlich legitimiertes Kontrollsystem geschaffen werden, etwa eine „Bundesanstalt für Algorithmenaufsicht“, vergleichbar mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Darüber hinaus gibt es viele weitere Ideen, wie man diese Kontrolle erlangen kann: innerbetrieblichen Algorithmen-Beauftragte, angelehnt an Datenschutzbeauftragte oder Vereine, die wie der TÜV in staatlichem Auftrag Systeme überprüfen. Vielleicht ist es auch notwendig, die Programmierer darauf aufmerksam zu machen, dass sie nicht im luftleeren Raum agieren, dass ihre Arbeit Auswirkungen auf das Leben vieler Menschen hat. Und die sind nicht immer positiv. Wir brauchen daher nicht nur einen TÜV für Algorithmen, sondern auch eine neue Berufsethik für Programmierer.

Artikel Teilen:

Weiterlesen

Pressemitteilungen

  • Palmer Hargreaves wächst weiter

    Köln, den 27.04.2018. Auch im Geschäftsjahr 2016/2017 ist Palmer Hargreaves weiter gewachsen. Im aktuellen Pfeffer-Agenturranking steigt die Agentur auf und belegt jetzt Platz 16.

    Der Honorarumsatz stieg von 9,03 Millionen Euro auf 9,52 Millionen Euro. Gleichzeitig stieg die Anzahl der Mitarbeiter um neun Prozent auf 118.

    Bei den branchen- und regionsbezogenen Spezialrankings belegt Palmer Hargreaves gleich vier Mal einen Platz unter den Top 3. In der Köln-Bonner Region ist sie zweitgrößte, in Nordrhein-Westfalen drittgrößte Agentur. Im Bereich der auf Chemie spezialisierten Agenturen nimmt sie Platz 2 ein, bei Auto/Motor/Verkehr Platz 3. 

    Gründe für das anhaltende Wachstum bei Palmer Hargreaves liegen im Ausbau des Geschäfts mit bestehenden Kunden und im erfolgreichen Neugeschäft. Vor allem das Digital- und Consultinggeschäft waren zusätzliche Umsatzbringer.  

    „Im Markt kommt es immer mehr darauf an, flexibel je nach Aufgabe ein breites Leistungsspektrum anzubieten“, so Geschäftsführerin Iris Heilmann. „Wir verbinden dies stets mit tiefer Branchenexpertise und Themenkompetenz – zum Beispiel beim Thema digitale Transformation. Das kommt im Markt sehr gut an.“


    Bildmaterial zur Pressemeldung (GF Iris Heilmann) und PDF-Version

    https://share.palmerhargreaves.com/public/8ef13f   

    Bildunterschrift:

    Iris Heilmann ist Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves in Deutschland


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.

    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.


    Kontakt Palmer Hargreaves

    Frank Sanders
    Telefon: +49 (0)221 93322 122
    Mobil: +49 (0)152 59933220
    Mail: fsanders@palmerhargreaves.com
    palmerhargreaves.de
    Follow us: Twitter | LinkedIn | Facebook | Instagram

  • Basil Schlegel startet als Creative Director bei PH

    Köln, den 16.04.2018. Nach Stationen in Los Angeles und Berlin steigt Basil Schlegel als neuer Kreativchef am Kölner Standort ein.

    Automotive, Technologie, Life Science – hier liegen die Schwerpunkte von Basil Schlegel, der zuletzt als freier Creative Director in den USA und in Berlin tätig war. Bis 2015 verantwortete er bei fischerAppelt-play in Stuttgart Etats für Kunden wie Daimler, Mercedes Benz, Smart und Bosch. Von 2007 bis 2013 arbeitete er als Managing Director bei American Media Services in Los Angeles unter anderem für Saturn Media, BMW, Pepsico und Bauer Publishing. Zuvor war der studierte Medienwissenschaftler als internationaler Werberegisseur und CD-Konzeptioner in L.A. für Kunden wie Sony, Samsung, Visa und Canon tätig.

    „Das breite Kundenspektrum und die Vielzahl komplexer Produkte und Themen machen Palmer Hargreaves für jeden Kreativen zu einer Spielwiese mit vielen Möglichkeiten für ungewöhnliches Storytelling“, sagt Basil Schlegel. Der 51-Jährige übernimmt gemeinsam mit Christoph Schmitz die Leitung der 20 Personen starken Kreation. Christoph Schmitz ist seit zehn Jahren Creative Director bei Palmer Hargreaves. Gemeinsam will das Duo die Bereiche Text, Art, Content und Konzept weiter ausbauen und das Geschäftsfeld Corporate Film und TV vorantreiben. „Die Bedeutung von Bewegtbild in Kommunikation und Marketing wächst rasant“, sagt Iris Heilmann, Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves. „Wir freuen uns, dass wir mit Basil Schlegel für dieses wichtige Gebiet einen Experten mit langjähriger internationaler Erfahrung gewinnen konnten.“


    Bildmaterial zur Pressemeldung (Creative Director Basil Schlegel) und PDF-Version

    https://share.palmerhargreaves.com/public/f35554  

    Bildunterschrift:

    Basil Schlegel leitet gemeinsam mit Christoph Schmitz die 20-köpfige Kreation bei Palmer Hargreaves


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.

    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.


    Kontakt Palmer Hargreaves 

    Frank Sanders
    Telefon: +49 (0)221 93322 122
    Mobil: +49 (0)152 59933220
    Mail: fsanders@palmerhargreaves.com
    palmerhargreaves.de
    Follow us: Twitter | LinkedInFacebook | Instagram

  • Palmer Hargreaves entwickelt Kampagne für Kölner Institution

    Köln, den 09.04.2018. Seit 25 Jahren gehört das Schokoladenmuseum zu Köln wie der Dom. Im Jubiläumsjahr begleitet Palmer Hargreaves das Traditionshaus – mit einer integrierten Kommunikationskampagne und einem neuen Look & Feel, das Emotionen weckt.

    „Das Schokoladenmuseum. Ein echtes Stück Köln.“: Schon seit Januar gibt es einiges Neues im bekannten Museum am Rheinufer. Dahinter steckt die Kölner Agentur Palmer Hargreaves. Sie setzte sich 2017 beim Pitch durch und überzeugte mit einem Kommunikationskonzept mit Kampagnenmotiven im Collage-Stil.

    Ein kleines Mädchen, das Schokolade nascht, ein Maître Chocolatier, eine Kakaopflanze und der berühmte Schokobrunnen – der Mix aus historischen, modernen, regionalen und natürlich auch schokoladigen Elementen ersetzt das bisher eher zurückhaltende Branding. „Unser Museum hat viel mehr zu bieten als nur Schokolade, für viele Kölner ist es ein Ort der Erinnerung, ein Ort, der Emotionen weckt und mit dem sich Erlebnisse verbinden. Ein Museum, das immer wieder begeistert“, sagt Annette Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums. „Zu unserem großen Jubiläum zeigen wir das nun auch mit unserer neuen Außendarstellung.“

    In 25 Jahren ist das Schokoladenmuseum zu einer echten Institution in Köln geworden. Im Jubiläumsjahr präsentiert sich das Museum nun mit neugestaltetem Auftritt. Palmer Hargreaves entwickelte hierfür eine komplett neue Bildsprache und Farbwelt. Verschiedene Collagen-Motive mit Slogans wie „Wo Wissenshunger mit Schokolade gestillt wird.“ oder „Wo am Rhein ein Stück Regenwald wächst.“ zeigen Stücke der Ausstellung und machen neugierig auf das Museum. Ab dem 9. April sind die Motive nicht nur im Museum, sondern auch auf Werbeflächen, Plakaten und sogar auf einer Straßenbahn der KVB zu sehen. „Als Kölner Agentur ist die Arbeit für das Schokoladenmuseum etwas ganz Besonderes, denn für jeden von uns hat es eine eigene Geschichte“, so Iris Heilmann, Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves in Köln. „Unsere Kampagne setzt die Stärken des Museums bildstark in Szene. So wecken wir Erinnerungen und Neugierde, das Museum neu zu entdecken.“


    Bildmaterial zur Pressemeldung und PDF-Version

    https://share.palmerhargreaves.com/public/a0b0a6 

    Bildunterschrift:

    Die neue „Schokobahn“ der KVB im Jubiläumsdesign


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.

    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.


    Über das Schokoladenmuseum

    Das Schokoladenmuseum Köln wurde 1993, also vor 25 Jahren, von dem Kölner Unternehmer und „Schokoladen-König“ Hans Imhoff gegründet. Auf mehr als 4.000 Quadratmetern finden Besucher die umfangreichste Darstellung der Geschichte und Gegenwart des Kakaos und der Schokolade weltweit. Heute ist das Schokoladenmuseum mit rund 550.000 Besuchern im Jahr eine der meistbesuchten kulturellen Institutionen in Köln. Damit hat es eine Erfolgsgeschichte geschrieben, die in der deutschen Museumslandschaft einzigartig ist. Bis zur offiziellen Geburtstagsfeier des Museums, am 31. Oktober 2018 werden über 14 Millionen Besucher die Ausstellung rund um die Welt der Schokolade besucht haben. Mehr Informationen zu weiteren Terminen und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr finden Sie unter: schokoladenmuseum.de

    Das Schokoladenmuseum. Ein echtes Stück Köln.


    Kontakt Palmer Hargreaves 

    Frank Sanders
    Telefon: +49 (0)221 93322 122
    Mobil: +49 (0)152 59933220
    Mail: fsanders@palmerhargreaves.com
    palmerhargreaves.de
    Follow us: Facebook | Twitter | Instagram

  • Palmer Hargreaves holt Automotive-Experten an Bord

    Köln, den 06.03.2018. Aftersales-Know-how und digitale Expertise – Alexis Vozmediano Garcia bringt beides mit. Der 47-jährige Management Supervisor verantwortet Projekte für Kunden wie Ford, Toyota, Porsche und BMW.

    Seine Erfahrungen stellte Alexis Vozmediano Garcia zuletzt als freiberuflicher Berater in Stuttgart und Düsseldorf unter Beweis. Zuvor war der studierte Diplom-Betriebswirt sechs Jahre als Geschäftsführer bei der Werbeagentur Clausen+Reitsma für Kunden wie Porsche und Deutsche Telekom tätig. Zu seinen Schwerpunkten zählten die Konzeption Datenbank-gestützter Vertriebstools, die Entwicklung von Digital-Signage-Strategien für die Deutsche Telekom sowie die Einführung von „Porsche Service TV“ in über zehn Märkten.

    „Die zunehmende Digitalisierung macht auch vor dem Aftersales-Geschäft nicht Halt und zwingt Händler, sich von reinen Werkstattbetrieben hin zu digital vernetzten Partnern zu entwickeln“, sagt Alexis Vozmediano Garcia. „Der Umgang mit sozialen Medien, Online Tools oder Content Marketing stellt viele Händler vor große Herausforderungen, denen wir bei Palmer Hargreaves mit intelligenten Produkten und Lösungen begegnen.“ In seiner Funktion als Management Supervisor führt er ein siebenköpfiges Team. Im Fokus stehen gegenwärtig vor allem Produkte und Dienstleistungen, die eine stärkere Individualisierung und Emotionalisierung der Händlerkommunikation im Aftersales-Bereich ermöglichen.

    „Digitalkompetenz ist im Aftersales-Bereich mehr und mehr gefordert“, sagt Iris Heilmann, Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves. „Mit Alexis Vozmediano Garcia haben wir einen Experten an Bord geholt, der in einem eher traditionell ausgerichteten Umfeld wichtige Impulse setzt.“


    Bildmaterial zur Pressemeldung (Alexis Vozmediano Garcia) und PDF-Version

    https://share.palmerhargreaves.com/public/875567   

    Bildunterschrift:
    „Die zunehmende Digitalisierung macht auch vor dem Aftersales-Geschäft nicht Halt“, so Alexis Vozmediano Garcia, neuer Managing Supervisor bei Palmer Hargreaves.


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.

    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.


    Kontakt Palmer Hargreaves 

    Frank Sanders
    Telefon: +49 (0)221 93322 122
    Mobil: +49 (0)152 59933220
    Mail: fsanders@palmerhargreaves.com
    palmerhargreaves.de
    Follow us: Facebook | Twitter | Instagram

  • Palmer Hargreaves gewinnt Miele Professional-Etat

    Köln, den 12.02.2018. Von gewerblicher Wäschepflege bis Medizintechnik: Premiumhersteller Miele beauftragt Palmer Hargreaves mit internationaler B2B-Kommunikation.

    Hotels, Industrielabore, Krankenhäuser: Praktisch alle Unternehmen, Behörden und sonstige Einrichtungen, die waschen, reinigen und desinfizieren, gehören zur Zielgruppe von Miele Professional. Für die internationale B2B-Kommunikation setzt das Gütersloher Traditionsunternehmen ab sofort auf Palmer Hargreaves. Zu den Aufgaben zählen unter anderem Produktpositionierung und -neueinführung, Kampagnensteuerung sowie Content- und Digitalmarketingmaßnahmen.

    Die inhabergeführte Agentur mit Standorten in Deutschland, England, Russland und China setzte sich im Pitch gegen mehrere Wettbewerber durch. „Uns hat die Kombination aus breitem Leistungsangebot, fundiertem B2B-Knowhow und Passion für komplexe Themen überzeugt – und die kreative Umsetzung“, sagt Astrid Herwig, Leiterin Marketing Kommunikation von Miele Professional. Die operative Zusammenarbeit startete im Oktober 2017 und ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt.

    „Mit Miele haben wir eine Premium-Marke gewonnen, die optimal in unser Kundenportfolio aus wissens- und technologiebasierten Unternehmen passt“, sagt Iris Heilmann, Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves. „Das bestätigt uns in unserem Ansatz, Strategie, Kreation, Digital und Content aus einer Hand anzubieten.“ Im Bereich Industrie berät Palmer Hargreaves neben Miele auch Kunden wie ABB, Bohle, Schindler und thyssenkrupp.

    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.

    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.


    Über Miele

    Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 19.500 Menschen, 10.900 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.


    Kontakt Palmer Hargreaves 

    Frank Sanders
    Telefon: +49 (0)221 93322 122
    Mobil: +49 (0)152 59933220
    Mail: fsanders@palmerhargreaves.com
    www.palmerhargreaves.de
    Follow us: Facebook | Twitter | Instagram 


    PDF-Download

  • GLOBALG.A.P. setzt auf Palmer Hargreaves

    Köln, den 08.08.2017. Der weltweit führende Agrarstandard GLOBALG.A.P. setzt in der Kommunikation auf Palmer Hargreaves. Erstes Ergebnis der Zusammenarbeit: das neue Pflanzenportal plants.ggn.org, über das Verbraucher künftig die Herkunft von Blumen und Zierpflanzen nachverfolgen können.

    Palmer Hargreaves hat einen neuen Kunden: Der GLOBALG.A.P. Standard zertifiziert nachhaltige Landwirtschaft, fördert den weltweiten Dialog zwischen Farmer und Verbraucher und den gemeinsamen Respekt gegenüber Mensch, Tier und Umwelt. Erstes Projekt im Rahmen der Zusammenarbeit ist die Konzeption und Umsetzung der Website plants.ggn.org inklusive vertriebsunterstützender Maßnahmen.

    Bislang verraten Blumen ihre Herkunft nicht. Ob sie aus nachhaltigem und zertifiziertem Anbau stammen, zeigt das GGN-Label des GLOBALG.A.P. Standards. Es wird künftig sowohl auf der Verpackung von Schnittblumen als auch auf Topfpflanzen zu finden sein – zur Weihnachtszeit sogar an Tannenbäumen. Wer die 13-stellige Nummer unter http://plants.ggn.org eintippt, landet direkt auf dem Porträt des verantwortlichen Farmers und kann sich ein Bild von der Aufzucht machen. „Unser Ziel ist es, ein größeres Bewusstsein für den nachhaltigen Anbau von Blumen und Zierpflanzen nicht nur im Agrarsektor, sondern zunehmend auch beim Endkunden zu schaffen“, sagt Kristian Moeller, CEO von GLOBALG.A.P.. „Das Portal ist ein erster Schritt zu diesem Ziel und wir sind froh, dass wir eine Agentur mit entsprechend tiefer Branchenkenntnis im Bereich Agrarkommunikation gefunden haben, die uns dabei hervorragend unterstützt hat.“

    Neben den Porträts zertifizierter Farmer erhalten interessierte Blumenliebhaber auf der Website weitere Informationen. In der Rubrik „Nachhaltigkeit“ etwa sind Beiträge wie „Wo unsere Pflanzen herkommen“ oder „Welche Rolle spielen Standards und Siegel?“ zu finden. Die Rubrik „Magazin“ spürt Trends wie „Urban Gardening“ nach, gibt Tipps zur Pflanzenpflege oder zeigt, wie Blüten zu Parfüm verarbeitet werden. „Immer mehr Verbraucher wollen wissen, woher ihre Blumen stammen“, so Iris Heilmann, Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves. „Daher setzen wir mit Service- und Storytelling- Elementen auf Content Marketing, das weit über die reine Information über GLOBALG.A.P. hinausgeht.“ 


    Bildmaterial zur Pressemeldung und PDF-Version 


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves: Verstärkung für die Kreation

    Köln, 17.05.2017. Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation baut ihre Kreation weiter aus. Anja Ehrhardt startet als Creative Director Text, Anika Uhländer verstärkt als Senior Copywriter das Team.

    Anja Ehrhardt war vor ihrem Einstieg bei Palmer Hargreaves als Creative Director bei Scholz & Friends, Düsseldorf, sowie freiberuflich tätig. Zuvor arbeitete die 46-Jährige in den Agenturen Red Cell und Bruchmann, Schneider. Die studierte Germanistin zeichnete unter anderem für den Markenrelaunch sowie verschiedene Kampagnen der Deka-Gruppe verantwortlich und hat nationale wie internationale Marken- und Digitalstrategien für namhafte Kunden wie Post-it (3M) oder Babor entwickelt.

    Anika Uhländer kommt von Zum goldenen Hirschen, Köln, wo sie in den vergangenen Jahren als Senior Copywriterin tätig war. Vorherige Stationen der 31-Jährigen: Leo Burnett, Ogilvy sowie Philipp und Keuntje. Dabei hat die Kommunikations- und Mediendesignerin Kunden wie FIAT oder Pernot Ricard betreut.

    Die beiden Kreativen werden für alle vier Kundenbereiche der Agentur – Automotive, IT/Telekommunikation, Life Science und verarbeitende Industrie – tätig sein und eng mit den vernetzten Branchenteams aus Marketing-, Digital-, PR- und Social-Media-Beratern zusammenarbeiten.

    „Kreation macht Agenturen unterscheidbar und muss heute bei uns ein sehr breites Aufgabenspektrum im Blick haben – von Kampagnen über Content Marketing bis zu Digitalmarketing, PR und Social Media“, so Geschäftsführerin Iris Heilmann „Daher freuen wir uns sehr, mit Anja und Anika zwei so hervorragende Köpfe mit Erfahrung und Biss für uns gewonnen zu haben.“

    Auch das Life-Science Team von Palmer Hargreaves hat zum April Verstärkung bekommen: Marketing-Kommunikationswirt Patrick Knoblauch wird als Senior Account Manager mit seinem langjährigen Know-how auf den Gebieten Marketing, Markenberatung, Unternehmens- sowie strategische Kommunikation den Kunden Bayer CropScience betreuen.

    Damit sind am Kölner Standort von Palmer Hargreaves inzwischen rund 120 Mitarbeiter beschäftigt. Aktuell sind 16 weitere Stellen unter www.palmerhargreaves.de/karriere ausgeschrieben.

      

    Bildmaterial (Kreative Anja Ehrhardt und Anika Uhländer)

    Bildunterschrift: Anja Ehrhardt und Anika Uhländer – zwei kreative Köpfe mit Erfahrung und Biss

      

    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Aufstieg in Pfeffers PR-Agenturranking 2017

    Köln, 21.04.2017: Zwei Schritte nach vorn: Im aktuellen Umsatz-Ranking des PR-Journals steigt Palmer Hargreaves weiter auf. Die Agentur erhöhte ihren Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um knapp 20 Prozent – und damit um das Vierfache des Branchenschnitts.  

    Von Rang 18 auf Rang 16 – Palmer Hargreaves hat sich in Pfeffers PR-Umsatz-Ranking erneut verbessert. Mit einem Honorarumsatz von 9,03 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr verzeichnet die Agentur einen Zuwachs von 19,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Geschäftsjahr 2014/2015: 7,56 Millionen Euro). Der Branchendurchschnitt lag laut Wertung des PR-Journals bei 4,9 Prozent. Bereits im letzten Ranking war Palmer Hargreaves um einen Rang vorgerückt. 

    Im Ballungszentrum Köln/Bonn belegt Palmer Hargreaves aktuell den zweiten Rang. Geordnet nach ihren Schwerpunktbranchen – Life Science/Chemie, Automotive und IT/Telekommunikation – belegt die Agentur deutschlandweit wie bereits 2015 die Plätze 1 (Life Science/Chemie) und 3 (Automotive) und verbesserte sich im Bereich IT/Telekommunikation von Platz 9 auf Platz 4.  

    „Neben der Tatsache, dass wir nach dem W&V-Ranking nun auch in Pfeffers PR-Agenturranking aufgestiegen sind, freut mich besonders, dass wir zu den drei wachstumsstärksten Agenturen unter den Top 25 gehören“, so Jörn Langensiepen, CEO der Palmer Hargreaves Group und einer der Geschäftsführer der deutschen Tochter in Köln. „Das kontinuierliche Wachstum bestätigt, dass die Diversifizierung unseres Leistungsangebots in den vergangenen Jahren die Bedürfnisse des Marktes trifft.“

      

    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Jörn Langensiepen ist neuer CEO der Palmer Hargreaves Group

    Köln, den 07.04.2017. Wechsel im Vorstand der internationalen Agenturgruppe: Seit 1. März ist Jörn Langensiepen neuer CEO der Palmer Hargreaves Group mit Standorten in England, Deutschland, Russland und China.

    Jörn Langensiepen wird neuer CEO der Palmer Hargreaves Group. Er übernimmt das Amt von Randy Weeks, der sich aus Altersgründen aus dem operativen Geschäft zurückzieht, der Agentur aber noch beratend zur Verfügung steht. Unter Langensiepen hat sich die deutsche Tochtergesellschaft der internationalen Agenturgruppe überdurchschnittlich entwickelt. Deshalb verlegt Palmer Hargreaves nun auch den CEO-Sitz von England nach Köln. Neben seiner neuen Aufgabe bleibt Langensiepen dort einer von drei Geschäftsführern. Vorrangige Ziele des 46-Jährigen: „die internationale Schlagkraft der Agentur weiter zu stärken und dieses Asset im Sinne des zunehmend globalen Geschäfts unserer Kunden noch stärker in den Vordergrund zu rücken“.  

    Im Geschäftsjahr 2015/16 steigerte Palmer Hargreaves Deutschland den Honorarumsatz um knapp 20 Prozent, die Zahl der Mitarbeiter am Standort Köln stieg um 27,5 Prozent. Laut aktuellem w&v-Ranking gehören wir zu den Top 25 der inhabergeführten Agenturen in Deutschland“, sagt Langensiepen. An den vier Standorten beschäftigt die Agentur derzeit rund 160 Mitarbeiter und macht 16 Millionen Euro Umsatz. „Unser Erfolg in Deutschland bestätigt unsere Strategie, die Agentur sowohl branchen- als auch leistungsbezogen stärker zu diversifizieren“, sagt Langensiepen. „Diesen Prozess möchten wir auch in anderen Märkten anstoßen, um damit das Wachstum an allen Standorten weiter voranzutreiben.“ 

    Bevor Langensiepen im Jahr 2000 bei Palmer Hargreaves startete, arbeitete der studierte Wirtschaftsingenieur bei der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers. Von dort wechselte er als Client Services Director zur Agentur. 2004 übernahm Langensiepen die Geschäftsführung des Kölner Standorts, 2009 wurde er geschäftsführender Gesellschafter. 2013 fusionierte Palmer Hargreaves mit der PR-Agentur PR-Partner.


    Bildmaterial (Jörn Langensiepen)

    Bildunterschrift: Jörn Langensiepen ist neuer CEO der Palmer Hargreaves Group. 

    PDF-Version


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves setzt Wachstum fort

    Köln, den 29.03.2017. Der Aufwärtstrend hält an: Im aktuellen Agentur-Ranking der W&V steigt Palmer Hargreaves auf – von Rang 29 auf 25. Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation hatte beim Honorarumsatz um knapp 20 Prozent zugelegt, während der Durchschnittswert der Top-50-Agenturen bei 6,6 Prozent lag.

    Zum zweiten Mal in Folge macht Palmer Hargreaves damit beim W&V-Ranking der 50 größten inhabergeführten Agenturen einen deutlichen Sprung nach vorn. Bereits im Vorjahr war die Agentur um fünf Plätze aufgestiegen. Das Ranking listet nach Honorarumsatz: Dieser stieg bei Palmer Hargreaves im vergangenen Geschäftsjahr gegenüber dem Vorjahr um 19,4 Prozent auf 9,03 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2014/2015: 7,56 Millionen Euro). Der durchschnittliche Zuwachs unter den 50 Größten betrug 6,6 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter bei Palmer Hargreaves lag bei 102, was einen Zuwachs um 27,5 Prozent bedeutet, gegenüber elf Prozent im Vorjahr.

    Grund für das anhaltende Wachstum sind sowohl der Ausbau des Geschäfts mit langjährigen Kunden wie Bayer und Deutsche Telekom als auch das Neugeschäft. So gewannen die Kölner zum Beispiel ABB, Brenntag, Henkel, Schindler und thyssenkrupp als neue Kunden hinzu. Insgesamt ist der Anteil von Consulting-Aufgaben und von digitalem Geschäft überproportional gestiegen.  

    „Die positive Entwicklung ist das Ergebnis einer konsequenten strategischen Ausrichtung der Agentur in den letzten drei Jahren“, sagt Geschäftsführerin Iris Heilmann. Die Agentur habe früh erkannt, dass der Trend zur Kundenzentrierung auch von Agenturen ein ganzheitliches Denken von Marketing- und Unternehmenskommunikation erfordere. „Unsere Kunden schätzen heute sehr, dass wir sowohl mit einem breiten Leistungsspektrum als auch einem sehr spezifischen Branchen-Know-how aufwarten.“


    Bildmaterial (Iris Heilmann)

    Bildunterschrift: Iris Heilmann ist eine von drei Geschäftsführern am Kölner Standort von Palmer Hargreaves. 

    PDF-Version


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves begleitet B2B-Kampagne für Brenntag

    Köln, den 15.02.2017. Brenntag, Weltmarktführer in der Chemiedistribution, hat die B2B-Kampagne „ConnectingChemistry“ gelauncht. Palmer Hargreaves zeichnet mitverantwortlich für Konzeption und Umsetzung und begleitet den Launch auch mit einer internen Kampagne. 

    Anfang Februar ging die B2B-Kampagne „ConnectingChemistry“ der Brenntag Group an den Start. Sie ist das erste sichtbare Ergebnis der Zusammenarbeit mit Palmer Hargreaves. Im Sommer 2016 hatte sich Brenntag, Weltmarktführer in der Chemiedistribution mit über 14.000 Mitarbeitern in 74 Ländern, für die Kölner entschieden und sie beauftragt, eine Kampagnenidee zu dem seit 2015 genutzten Markenclaim „ConnectingChemistry“ gemeinsam mit Brenntag weiterzuentwickeln.

    Mit „ConnectingChemistry“ bringt Brenntag seine Kernkompetenz auf den Punkt. Darauf aufbauend stellt die Kernbotschaft der Kampagne „I’m ConnectingChemistry“ die Mitarbeiter in den Fokus und macht deutlich, mit wie viel Engagement sie jeden Tag ihre Schlüsselposition zwischen Kunden und Lieferanten unter Beweis stellen. 

    Die persönlichen Geschichten werden in Filmen, Interviews und Statements erzählt und auf der Unternehmenswebsite, auf Facebook, Twitter und Youtube sowie in Anzeigen in ausgewählten Fachmedien präsentiert. Im Zuge der Kampagne werden Mitarbeiter aus verschiedenen Geschäftsbereichen und mit unterschiedlichen Schwerpunkten portraitiert (Einkauf, Global Sourcing etc.), um Brenntags umfassendes Leistungsangebot darzustellen. Vor dem externen Launch im Februar hatte Palmer Hargreaves bereits eine interne Kampagne zu „ConnectingChemistry“ begleitet.

    „Mit der Kampagne verfolgen wir das Ziel, die Marke Brenntag transparent und authentisch erlebbar zu machen“, so Hubertus Spethmann, Vice President Corporate Communications bei Brenntag. „Mitarbeiter, die unseren Claim verkörpern und täglich leben sind deshalb der glaubwürdigste Weg, unsere zentralen Botschaften zu vermitteln.“

    „Mit Brenntag haben wir einen Weltmarktführer als Kunden gewonnen, der strategisch perfekt zu uns passt. Wir können für das Unternehmen sowohl unsere breite Leistungskompetenz als auch unsere tiefe Branchenkenntnis einsetzen“, so Iris Heilmann, Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves. Die Agentur berät neben Brenntag in insgesamt vier Branchensegmenten unter anderem Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Henkel und Schindler.


    Bildmaterial (Anzeigenmotiv) und PDF-Version

    Bildunterschrift: Das erste Motiv der „ConnectingChemistry“-Kampagne fokussiert auf das Global Key Account Program von Brenntag.


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves entwickelt interne Kampagne für Telekom

    Köln, den 06.07.2016. Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation Palmer Hargreaves hat die Kommunikationskampagne entwickelt, mit der die Deutsche Telekom den Launch ihres neuen interaktiven Intranets „you and me“ begleitet. „Mach’s einfach!“: Mit diesem Claim schuf Palmer Hargreaves die Grundlage für eine 360-Grad-Kampagne zum Launch des interaktiven Intranets „you and me“. Ziel der Kampagne ist es, die unterschiedlichen Zielgruppen innerhalb des Konzerns zum Ausprobieren und aktiven Nutzen der neuen Plattform zu mobilisieren. Über verschiedene Kanäle werden alle Mitarbeiter sowohl on- als auch offline erreicht

    Für das neue „you and me“ verschmilzt die Deutsche Telekom unter Führung der Unternehmenskommunikation das bisherige statische Intranet mit dem internen sozialen Netzwerk zu einer Social Collaboration Plattform. Anders als ein statisches Intranet, ermöglicht die Plattform die Vernetzung aller Mitarbeiter und den Dialog auf Augenhöhe, und das über Hierarchien, Bereichs- und Ländergrenzen hinweg. Kollegen halten nicht nur virtuell Kontakt, sondern arbeiten in Gruppen zusammen und teilen Informationen und Erfahrungen. Damit entsteht eine neue Form der Mitarbeiterkommunikation: direkter, authentischer und schneller

    Die Idee der digitalen Vernetzung und stärkeren Partizipation griff Palmer Hargreaves im Konzept auf. Wesentliche Anwendungsszenarien – wie „Wissen teilen“ oder „Projekte umsetzen“ – visualisierte die Agentur in Form humorvoller und übertrieben-ironischer persönlicher Szenarien. Auf Postern, Infokarten, Flyern und Präsentationen wurde das Konzept umgesetzt. Zudem konzipierte Palmer Hargreaves einen mobilen Infostand sowie gebrandete Give-aways und Informationsmaterialien, um die Mitarbeiter auch direkt in den Niederlassungen – auch international – anzusprechen.

    Damit internationale Ländergesellschaften die Kampagne adaptieren können, bereitete Palmer Hargreaves eine Ländertoolbox mit entsprechenden Leitfäden vor. Darüber hinaus unterstützte die Agentur redaktionell mit Blogbeiträgen, Interviews, Mailings und Best Practices sowie einer Beilage im Mitarbeitermagazin „you and me“.

    „Ziel ist es mit ‚you and me‘ eine effektivere Zusammenarbeit über Abteilungs- und Ländergrenzen hinweg zu schaffen und damit einen Schritt hin zu einem agilen Unternehmen zu gehen“, sagt Alexander Derno, Projektleiter und Mitarbeiter in der Unternehmenskommunikation. „Die Plattform stellt damit für uns den Motor für die Digitalisierung im Konzern dar. Das betrifft jeden Mitarbeiter und lebt vor allem von der Unterstützung durch jeden einzelnen. Mit der in Zusammenarbeit mit Palmer Hargreaves entwickelten Kampagne sprechen wir alle Kolleginnen und Kollegen persönlich an und ermutigen sie – bewusst humorvoll und mit sympathischen Motiven – Teil dieses Kulturwandels zu sein.

    Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier: http://palmerhargreaves.de/projekte/deutsche-telekom-you-and-me-social-intranet


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves gewinnt Schindler-Etat

    Köln, den 30.06.2016. Die Schindler Deutschland AG & Co. KG ergänzt ab sofort das Kundenportfolio der internationalen Kommunikationsagentur Palmer Hargreaves (PH). Nach einem sehr erfolgreichen Start ins neue Geschäftsjahr hebt der neue Etat die Umsatzprognose weiter an.

    Für Schindler Deutschland ist Palmer Hargreaves (PH) ab sofort Leadagentur im Bereich Neuinstallationen (NI). Die Zusammenarbeit beginnt mit einer integrierten Kampagne zur Markteinführung eines neuen Produktfeatures im Bereich Aufzüge. PH hatte sich im Frühjahr im Pitch gegen die Wettbewerber durchgesetzt. Dazu Anja Habeck, Head Sales & Marketing Management NI: „PH hat einen integrierten Kampagnenansatz präsentiert, der die Vorzüge des neuen Produktfeatures sehr kreativ und intelligent auf den Punkt bringt. Dies in Verbindung mit der langjährigen Erfahrung der Agentur im B2B-Geschäft und einem vielversprechenden Team hat den Ausschlag für die Kölner gegeben.“

    Das 1874 gegründete Unternehmen aus der Schweiz bewegt mit seinen Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrtsteigen täglich eine Milliarde Menschen. In Deutschland ist Schindler Marktführer mit 3.200 Mitarbeitern an 60 Standorten und einem Umsatz von circa 690 Millionen Euro (2015)

    „Die Aussichten auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr haben sich mit dem Gewinn des neuen Lead-Etats noch weiter verbessert“, so Iris Heilmann, Geschäftsführerin von PH. „Das konsequente Wachstum in den vergangenen zwei Jahren bestätigt unsere 360-Grad-Strategie, für die wir mit der Fusion aus PR- und Marketingagentur bereits 2013 den Grundstein gelegt hatten. Und die wir mit dem Ausbau der Social-Media- und Digital-Marketing-Expertise konsequent fortsetzen konnten. In diesem Geschäftsjahr rechnen wir mit einem zweistelligen Umsatzplus deutlich über zehn Prozent.“

    Mit Schindler erweitert PH das Kunden-Portfolio in der Industry Practice Industrie. Die Agentur hat derzeit vier Branchenteams mit Kunden-, PR- und Social-Media-Beratern – neben Industrie sind das ITK, Life Science und Automotive. Die Berater arbeiten agil mit Experten aus Kreation, Content, Strategie, Digital und Technologie zusammen.

    Bereits im vergangenen Jahr hatte PH in den Bereichen Industrie und Life Science neue Kunden gewonnen: Für die thyssenkrupp AG und Business Areas des Konzerns setzt PH verschiedene Kommunikationsprojekte um. Für Henkel verantwortet sie derzeit zwei Produktlaunch-Kampagnen im B2B-Umfeld.

    Auch international wächst die Agenturgruppe weiter. Sowohl von Moskau wie auch von Shanghai aus wird der Automobilhersteller Volvo in Zukunft im Bereich After Sales Kommunikation unterstützt.


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves steigt auf

    Köln, den 19.04.2016. In den aktuellen Agenturrankings von W&V und PR Journal steigt die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation Palmer Hargreaves weiter auf. Der Grund: Die Agentur wächst über dem Branchenschnitt – eine Bestätigung für die auf nachhaltiges Wachstum, Integration und ein breiteres Portfolio ausgerichtete Strategie

    Gleich um 5 Plätze – von 34 auf 29 – hat sich Palmer Hargreaves im aktuellen W&V-Umsatzranking verbessert. Das W&V-Ranking listet die 50 größten inhabergeführten Agenturen der Kommunikationsbranche nach Honorarumsatz. Dieser stieg bei Palmer Hargreaves gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Prozent. Die Mitarbeiteranzahl stieg im selben Zeitraum um elf Prozent. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Umsatzzuwachs aller am Ranking beteiligten Agenturen lag bei 6,2 Prozent

    In Pfeffers PR-Umsatz-Ranking verbesserte sich Palmer Hargreaves um einen Platz und belegt mit einem Honorarumsatz von 7,56 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014/2015 und 88 Mitarbeitern aktuell den 18. Rang. Geordnet nach ihren Schwerpunktbranchen – Chemie, Automotive und Telekommunikation – landen die Kölner sogar auf den Plätzen 1 (Chemie), 3 (Automotive) und 9 (Telekommunikation).

    „Wir freuen uns sehr, dass sich die Erfolge in den vergangenen zwei Jahren auch in den für uns wichtigsten Agentur-Rankings niederschlagen“, so Iris Heilmann, Geschäftsführerin bei Palmer Hargreaves. Die positive Entwicklung bestätige, dass der Ansatz, Unternehmenskommunikation, Marketingkommunikation und Technologie unter einem Dach integriert anzubieten, den Nerv des Marktes treffe. „In der vernetzten Welt wachsen die Themen einfach zusammen – und das merken wir auch an den Aufgabenstellungen unserer Kunden“, so Iris Heilmann.

    Für das kommende Jahr geht die Agentur von einem weiteren Schritt nach oben aus. Die Mitarbeiteranzahl am Standort in Köln beträgt mittlerweile 102. Für das Wachstum bei Palmer Hargreaves sorgt zum einen der Ausbau des bestehenden Geschäfts mit Kunden wie Deutsche Telekom, Ford oder Bayer CropScience. Zum anderen sorgten auch neu gewonnene Kunden für den Aufwärtstrend.


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves stärkt redaktionelle Kompetenz

    Köln, den 07.04.2016. Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation Palmer Hargreaves baut ihr Redaktionsteam am Kölner Standort weiter aus und holt mit Sebastian Mainzer einen ausgewiesenen Experten für die Bereiche Automotive und IT an Bord.

    Sebastian Mainzer wird als PR-Redakteur für Kunden wie Deutsche Telekom oder Ford komplizierte technische Zusammenhänge in attraktiven und verständlichen Content verwandeln – und somit eine der Kernkompetenzen der Agentur verstärken. Seine Arbeitsschwerpunkte bei Palmer Hargreaves werden die Themenbereiche Telekommunikation und Automotive sein.

    Der studierte Technikjournalist stellte seine Expertise zuletzt bei der Agentur Oliver Schrott Kommunikation unter Beweis, wo er die inhaltliche Verantwortung bei internationalen Presse-Events für den Kunden Daimler AG trug: Bei Projekten wie Fahrvorstellungen, Produktpremieren oder Tecdays liefen sämtliche Presse-Inhalte für Reden, Präsentationen, Filme oder Exponate über seinen Tisch. Zuvor arbeitete er bei LEWIS Communications als PR-Berater für IT-Unternehmen sowie als Journalist bei Hörfunk und Printmedien, unter anderem beim Westdeutschen Rundfunk (WDR).

    Sebastian Mainzer wird im über 20-köpfigen Redaktionsteam der Agentur entscheidend dazu beitragen, die Content-Marketing- und PR-Projekte der Kunden voranzubringen. „Dazu brauchen wir Redakteure, die sowohl das journalistische Handwerk beherrschen als auch tief in den Branchenthemen unserer Kunden stecken“, sagt Manfred Engeser, Chefredakteur Palmer Hargreaves.


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves gewinnt Agrar-Marketing-Preis 2015

    Köln, den 12.11.2015. Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation Palmer Hargreaves hat auf der Agritechnica in Hannover den Deutschen Agrar-Marketing-Preis 2015 für ihre integrierte Kommunikationskampagne für Saatgut von Bayer CropScience Deutschland erhalten

    Mit dem Deutschen Agrar-Marketing-Preis werden alle zwei Jahre besonders kreative und überzeugende Werbekampagnen der Agrarbranche ausgezeichnet. Die Kommunikations-agentur Palmer Hargreaves erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Pflanzenproduktion für ihre Säenswert-Kampagne. Damit führte Bayer CropScience Deutschland 2014 ihre eigene Kompetenzmarke BayerSeeds ein.

    Die Jury lobte die Stringenz, den crossmedialen Aufbau der 360-Grad-Kampagne sowie den hohen Wiedererkennungswert des gewählten Motivs auf allen Kanälen. Dafür entwickelte die Agentur neben dem Namen und Claim der Kompetenzmarke eine hochwertige Wort-Bild-Sprache durch typographische Inszenierung der Saatkörner mithilfe eines eigens dafür gestalteten und fotografierten Alphabets. Palmer Hargreaves setzte bei der Durchführung der Kampagne auf die gesamte Marketingklaviatur und produzierte neben einem Imagetrailer diverse Broschüren, (Online-)Banner und Anzeigen. Infoblätter, Newsletter und Direct Mailings sowie Inhalte für die Website von Bayer CropScience Deutschland zählten ebenfalls dazu

    Übergeben wurde der Marketing-Preis auf der Agritechnica, die mit knapp 3.000 Ausstellern aus mehr als 50 Ländern die weltgrößte Fachmesse für Landtechnik darstellt und alle zwei Jahre in Hannover stattfindet. Der Landwirtschaftsverlag Münster verlieh den Preis 2015 zum elften Mal und honoriert die besten Kampagnen in den vier Kategorien Landtechnik, Pflanzenproduktion, Tierhaltung und Dienstleistung

    Weitere Informationen zur Säenswert-Kampagne finden Sie hier: http://palmerhargreaves.de/projekte/bayer-seeds-launch-kampagne


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

  • Palmer Hargreaves holt neuen Chefredakteur

    Köln, den 6.10.2015. Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation Palmer Hargreaves setzt auf Content Marketing und holt zur Stärkung ihrer redaktionellen Kompetenz einen erfahrenen Journalisten an Bord: Manfred Engeser stößt als neuer Chefredakteur zum knapp 90-köpfigen Team der Agentur in Köln.

    Manfred Engeser, zuletzt Ressortleiter und Autor der WirtschaftsWoche, wird auf der neu geschaffenen Position als Chefredakteur der Agentur den Auf- und Ausbau einer internen Redaktion verantworten und als Mitglied des Palmer-Hargreaves-Management-Teams die Content-Marketing-Strategie der Agentur entscheidend mitgestalten.

    „Unternehmen setzen immer öfter auf einen Mix aus klassischem Marketing und PR. Für ihre Content-Marketing-Projekte erwarten unsere Kunden ausgewiesene redaktionelle Kompetenz, um ihre Ziele in der Kommunikation zu erreichen“, sagt Iris Heilmann, Geschäftsführerin Palmer Hargreaves. „Mit Manfred Engeser haben wir einen extrem erfahrenen Journalisten an Bord geholt, der Wirtschafts-Know-how und genaue Kenntnis der Medienlandschaft mit einem hohen Anspruch an Textqualität und tiefem Verständnis für zeitgemäße Kommunikation über alle relevanten Kanäle verbindet.“

    Politologe Engeser, 47, absolvierte nach dem Studium die Deutsche Journalistenschule in München, arbeitete unter anderem bei der Süddeutschen Zeitung, als Korrespondent im Bonner Hauptstadtstudio von RTL und im Wirtschaftsressort des Hamburger Abendblatts. Im Frühjahr 2000 wechselte er nach einem zweimonatigen Aufenthalt als Gastredakteur der mexikanischen Zeitung La Reforma zur WirtschaftsWoche nach Düsseldorf, wo er zuletzt als Autor und Leiter des Ressorts Management & Erfolg tätig war.

    Mit Neuzugang Engeser baut Palmer Hargreaves das integrierte Angebot aus Marketing- Kommunikation, Unternehmens- Kommunikation und Digital konsequent aus. Damit begegnet die Agentur schon heute zukünftigen Herausforderungen des Marktes, die zunehmend eine Verzahnung von Kreativ-Potenzial, Content-Kompetenz und Technologie-Know-how notwendig machen.


    Palmer Hargreaves – Komplexes können wir einfach.
    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie ABB, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer Institut, Henkel, Jaguar, Land Rover und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

Pressematerial

  • Unternehmensprofil

    PALMER HARGREAVES – KOMPLEXES KÖNNEN WIR EINFACH.

    Palmer Hargreaves ist eine inhabergeführte Agenturgruppe für Marketing und Kommunikation. Rund 180 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten in Deutschland, England, Russland und China. Wir verbinden ein breites Leistungsangebot – Strategy, Content, Creative und Digital – mit tiefer Branchenexpertise. Ob Marketingkommunikation, PR oder Marketingtechnologie: Namhafte Marken wie Audi, Bayer, Deutsche Telekom, Ford, Fraunhofer, Handelsblatt, Henkel, Jaguar, Land Rover, Miele, Porsche und Schindler vertrauen uns seit Jahren. Denn wir sind die Agentur für die wissensbasierte Wirtschaft.

Impressum | Datenschutz

Allgemeine Informationen gemäß § 5 TMG

Palmer Hargreaves GmbH
Vogelsanger Straße 66
50823 Köln

Geschäftsführer Palmer Hargreaves GmbH
Jörn Langensiepen
Susanne Hoffmann
Dr. Iris Heilmann

Kontakt
t + 49 221 933 22 - 0
f + 49 221 933 22 - 11
cologne@palmerhargreaves.com

Sitz der Gesellschaft
Köln
Ust.ID.Nr.: DE 1826 45 758
HRB 27916 | Amtsgericht Köln

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV
Dr. Iris Heilmann


Datenerhebung und -verwendung

Auf unserer Website werden personenbezogene Daten nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie aktiv Kontakt aufnehmen und nur soweit Sie dabei personenbezogene Daten eingeben (z. B. zur Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen mittels des Bewerbungsformulars, zur Abwicklung von Sonderaktionen oder bei sonstigen Anfragen per E-Mail). Alle in diesem Rahmen anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung und Beantwortung verwendet.

Etwaige im Rahmen der Abwicklung eingesetzte Dienstleister erhalten lediglich die zu ihrer Aufgabenerfüllung notwendigen Daten und sind – wie auch unsere eigenen Mitarbeiter – zur Vertraulichkeit verpflichtet. Außerhalb dieser Zwecke werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Darüber hinaus erheben, speichern, verarbeiten und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung. 

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten und ohne Angabe von Gründen für die Zukunft deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung verlangen. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an: datenschutz@palmerhargreaves.com

 

Verwendung von Cookies

Auf unserer Website kommen Cookies zum Einsatz. Dabei handelt es sich um kleine Dateien, die bei einem Besuch unserer Website von unserem Webserver an den von Ihnen verwendeten Browser geschickt und von dort auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Beim nächsten Besuch unserer Website sendet Ihr Browser den Cookie wieder an uns zurück, wodurch z. B. zuvor von Ihnen vorgenommene Einstellungen oder Eingaben automatisch erneut erstellt werden. Sie können durch entsprechende Einstellungen Ihres Browsers die Ablegung von Cookies verhindern. In diesem Fall ist jedoch eine vollständige Nutzung sämtlicher Funktionen auf unserer Website ggf. nicht möglich.

 

Verwendung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

Verwendung von Facebook Social Plugins

Auf unserer Website sind Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird, enthalten. Die Plugins sind an einem der Facebook-Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) und sind ggf. mit dem Zusatz „Gefällt mir” gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins

Sofern Sie bei Ihrem Besuch unserer Website eine Seite aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die dargestellte Seite eingebunden. Das gilt unabhängig davon, ob Sie Mitglied bei Facebook sind, ob Sie während des Besuchs unserer Website als Mitglied bei Facebook eingeloggt sind oder ob Sie das Plugin betätigen (z. B. anklicken).

Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mithilfe dieses Plugins erhebt. Auch wissen wir im Einzelnen nicht, welche Daten an Facebook übermittelt werden und zu welchem Zweck Facebook diese Daten verwendet. Wir informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unserer Website aufgerufen haben. Die dabei erhobenen Daten umfassen Ihre IP-Adresse sowie nach eigenen Angaben von Facebook u. a. Informationen über die besuchte Website, das Datum und die Uhrzeit des Besuchs sowie andere browserbezogene Informationen. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, wird auch Ihre Anmeldekennnummer erhoben und verarbeitet, wodurch Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnet, auch wenn Sie das Plugin nicht betätigen (z. B. anklicken).

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Weitere Informationen von Facebook finden Sie hier: http://www.facebook.com/help

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://de-de.facebook.com/policies) sowie dem Leitfaden zur Privatsphäre (http://de-de.facebook.com/privacy/explanation.php) von Facebook.

Wenn Sie Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unsere Website Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, loggen Sie sich bitte vor Ihrem Besuch auf unserer Website bei Facebook aus. Es ist ebenfalls möglich, Facebook Social Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken (z. B. mit dem „Facebook Blocker“).

 

Verwendung von Twitter Social Plugins

Mit Twitter und den Re-Tweet-Funktionen verwenden wir Plugins von twitter.com, einem Angebot der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Wenn Sie die Re-Tweet-Funktionen nutzen, werden die von Ihnen besuchten Seiten Dritten bekanntgegeben und mit Ihrem Twitter-Account verbunden.

Einzelheiten zum Umgang mit Ihren Daten durch die Twitter Inc. sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer persönlichen Daten können Sie den Datenschutzhinweisen von Twitter entnehmen (http://twitter.com/privacy).  


Verwendung von Google+ Social Plugins

Auf unserer Website verwenden wir ein Plugin (Google +1-Schaltfläche) des sozialen Netzwerks Google+, einem Angebot der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. 

Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. 

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. 

Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen. 

Einzelheiten zum Umgang mit Ihren Daten durch Google sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer persönlichen Daten können Sie den Datenschutzhinweisen von Google+ und der Google +1-Schaltfläche entnehmen (https://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://developers.google.com/+/web/buttons-policy).

 

Verwendung von LinkedIn Social Plugins

Sie finden auf unserer Internetseite Plugins des sozialen Netzwerks LinkedIn respektive der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „LinkedIn“ genannt). Die Plugins von LinkedIn können Sie am entsprechenden Logo oder dem „Recommend-Button“ („Empfehlen“) erkennen. Bitte beachten Sie, dass das Plugin beim Besuch unserer Internetseite eine Verbindung zwischen Ihrem jeweiligen Internetbrowser und dem Server von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird somit darüber informiert, dass unsere Internetseite mit Ihrer IP-Adresse besucht wurde. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und dabei zugleich in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, einen Inhalt von unseren Internetseiten auf Ihrer Profilseite bei LinkedIn-Profil zu verlinken. Dabei ermöglichen Sie es LinkedIn, Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen beziehungsweise Ihrem Benutzerkonto zuordnen zu können. Sie müssen wissen, dass wir keinerlei Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten und deren Nutzung durch LinkedIn erlangen.

Weitere Einzelheiten zur Erhebung der Daten und zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsoptionen erfahren Sie bei LinkedIn. Diese werden Ihnen unter http://www.linkedin.com/static?key=privacy_policy&trk=hb_ft_priv zur Verfügung gestellt.

 

Verwendung von Xing Social Plugins

Diese Website verwendet den „Share-Button“ von XING. Daher wird beim Aufruf dieser Website über Ihren Browser eine Verbindung zu den Servern der XING AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg, Deutschland, hergestellt. Damit werden die Share-Funktionen (z.B. die Anzeige des Zählerwerts) erbracht. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Website wird dabei nicht vorgenommen. Insbesondere werden von XING keine IP-Adressen gespeichert. Ebensowenig wird Ihr Nutzungsverhalten ausgewertet. Die aktuellen Informationen zum Datenschutz hinsichtlich des „Share-Buttons“ sowie weitere diesbezüglich relevante Informationen können Sie unter https://www.xing.com/app/share?op=data_protection nachlesen.


Verwendung von Instagram Social Plugins

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Sie in Ihrem Instagram – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram – Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

 

Verwendung von Youtube Social Plugins

Diese Internetseite beinhaltet mindestens ein Plugin von YouTube, gehörig zur Google Inc., ansässig in San Bruno/Kalifornien, USA. Sobald Sie mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seiten unserer Internetpräsenz besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie obendrein in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sein, würden Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung zunichte machen, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter www.youtube.com.

 

Allgemeiner Sicherheitshinweis

Bei der Bereitstellung unserer Website wird Java-Script verwendet. Sofern Sie aus Sicherheitsgründen dieses nicht nutzen möchten, können Sie dieses in den entsprechenden Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.